Heiiiiiiiß!

Ja, das war heiß!

Auch wenn wir uns gefreut haben in Berne zu starten hielt sich die Vorfreude in Grenzen, da wir am Freitag vor dem Turnier unsere liebe Marieke vorerst verabschieden mussten! Sie ist für ein halbes Jahr für ein Praktikum nach Ingolstadt gegangen. Da waren wir natürlich super traurig! Wir werden dich super doll vermissen!!!!!!! Wir hoffen, das Marieke bei einigen Turnieren nach den Sommerferien mitstarten kann!!!!

Trotzdem muss es ja weitergehen! Wir stellten also wieder zwei Tage vor dem Start die Kür um. Jenny übernimmt  ab jetzt bzw vorerst Mariekes Part!

 

In Berne angekommen, machten wir uns nach und nach alle fertig und natürlich auch unseren Schleichi-Deichi! Beim Ablongieren merkten wir schnell, dass Deichgraf nicht seinen besten Tag hat. Ihm setzte die Hitze schon etwas zu. Dem Team natürlich auch! Schnell waren alle aus der Puste. Dann hieß es aber, Kräfte sammeln und rein in die Arena! Die Pflicht war ok, außer einigen unnötigen Flüchtigkeitsfehlern. Die Kraft versagte etwas bei den Schwüngen. Man merkte auch, dass uns Mariekes Pflichtleistung fehlte! trotzdem waren wir ganz zufrieden. In der Pause versuchten alle sich etwas abzukühlen. Und schon hieß es wieder die letzten Kraftreserven zu aktivieren.

Deichgraf kämpfte sich weiter durch die Kür und auch hier machte er es dem Team nicht allzu leicht. Trotzdem schlugen wir uns wacker und turnten die Kür mit ein paar kleinen Wacklern gut durch! Leider verlor Antonia den Halt beim letzten Dreierblock und rette schnell die Situation mit einem Handstand! Max wartete hinten etwas verwundert, wo Antonia bleibt und nicht wie gewohnt wieder herauf rollte, packte sie einfach und zog sie rüber! So wurde schnell noch was improvisiert! Antonia ist super taff geblieben und hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen! Super unsere Kleine!!! Wie ein alter Hase!!! 

Nach der Kür schlüpften alle schnell aus den Anzügen und kühlten sich wieder ab. Wir wussten, dass das nicht unsere Glanzleistung war, aber wir waren glücklich, dass trotz der minimalen Vorbereitung fast alles geklappt hat und Jenny sich auch so schnell umstellen konnte! 

Glücklich nahmen wir die Schleife für den 2. Platz (6,245..)mit einem seeehr knappen Abstand zum Ersten Platz (6,26...) entgegen! Das war ein heißer, aber toller Tag!!!


Pflicht


Kür