DVP 2015

Auf den DVP hatten wir uns schon Monate vorher gefreut und vorbereitet!

Als er endlich da war, steckte uns noch der Schock des schreckliche Sturzes in Timmel während der NDM von einer Woche zuvor in den Gliedern, bei dem unser letzter Dreiblock schwer gestürzt war!
Wir beschlossen kurz vorher, den letzten Block zu ändern und Max nun rückwärts stehen sollte!
Gesundheitlich angeschlagen und mit dem traurigen Gedanke, dass dies das letzte Turnier mit unserer schnuddeligen kleinen Antonia sein wird, fuhren wir los Richtung DVP! Wenn schon das letzte Turnier mit unserem Antöchen, dann sollte es so lustig, wie möglich werden!
Vor Ort waren wir nur wenig begeistert, da leider die Stallzelte wegschwammen und alles unter Wasser stand! Wer keine Gummistiefel dabei hatte, hatte verloren! Regen, Regen, Regen!!!
Leider standen auch die Ablongierplätze unter Wasser! 
Wir versorgten unseren Deichle so gut wir konnten und richteten uns in dem Klassenzimmer ein und begrüßten  fröhlich die anderen Bremer!
Am nächsten Morgen machten wir uns bereit für die Pflicht!
Das Ablongieren draußen war für Daniela eine sehr matschige und nasse Angelegeheit! Deichgraf war also schon nass, bevor er was getan hatte!
Das Ablongieren drinnen, war dann die Erlösung!
Als wir angesagt wurden, war die Aufregung nicht mehr zum Aushalten! Durch die Aufregung in der Pflicht passierten hier und da ein paar unnötige Fehler, aber im Großen und Ganzen waren wir ganz zufrieden!
Dann waren wir endlich durch und konnten uns die anderen Teams ansehen! Es war schon toll, in einem Wettbwerb mit den Laubenheimern zu starten!
Am Abend gingen wir gemeinsam mit allen aus unserem Landesverband Essen!
Und dann hieß es, ab ins Bett um fit für den nächsten Tag zu sein! Vor der Kür hatten wir etwas Bammel, da wir den neuen Teil vorher so noch nie geturnt hatten und kurz vorm Start kam Max noch die Idee, das Antonia ja noch einen Sprung einbauen könnte, was sie dann auch einfach gemacht haben!  Die Kür lief tatsächlich wie geschmiert! Der Ausdruck war nicht ganz so stark wie in Timmel, aber wir waren seeehr zufrieden! Leider schafften wir es nicht ins Finale, aber wir drückten ganz fest dem Sternchenteam aus Niedervieland die Daumen! Sie erreichten einen wunderbaren 12 Platz! Wir sind sehr stolz auf euch!
In  der Qualifikationsprüfung machten wir in unserer Abteilung den 5 Platz und insgesamt kamen wir von 36 Teams auf Platz 22.!. Wir sind abschließend sehr zufrieden mit dieser Saison, da wir ein Jahr zuvor, wo wir noch L waren,  nicht gedacht hätten, so schnell aufzusteigen und dann in M bei der NDM und beim DVP mit dabei sein zu dürfen! Wir sind mega glücklich und starten jetzt ins Wintertraining und werden vieeeeel Pflichttraining machen!!!

Fotos drum herum

Fotos Pflicht

Fotos Kür